Tichy´s Eis-Erlebnis-Tempel

Bei der bewundernswerten Familie Tichy und ihren köstlichen Eiskreationen merken wir eigentlich, dass eine Seite Text nicht ausreicht, um sie zu beschreiben. So können wir Ihnen, liebe Freunde und Gäste, nur dringend raten, die feinen Eisköstlichkeiten vor Ort zu genießen und sich durchzukosten. Vom Stephansplatz bis zum Reumannplatz sind es mit der U1 nur ca. 9 Minuten – ergo liegt „der Tichy“ mitten im Stadtzentrum! Das freute auch die Prominenz am Eröffnungstag, die im weltberühmten Tichy-Eismarillenknödel (diesmal in Monster-Größe) herumstochern durfte.


Zum Abschluss: Viele fragen uns, warum z.B. Tichy´s „Haselnuss-Eis“ so übermächtig schmeckt: Antwort: die „läppischen“ 38 Tonnen Haselnüsse pro Saison werden eben nach Angaben des Hauses schonend geröstet. Einmal durften wir beim legendären Senior Chef Komm.Rat Kurt Tichy in die „Hexen-Eisküche“ hineinschauen und so sahen wir viele fleißige Hände, die dem Aschenputtel gleich, die guten von den weniger guten Nüssen streng aussortierten. Genau das schmeckt man eben!

 

Home